','' ); } ?>

Aktionstag gegen Mobbing

Am 2. Dezember ist Anti-Mobbing-Tag!

2004 rief erstmals die Bremer Aktion für Kinder (BAKI) zum Aktionstag gegen Mobbing auf. In Schleswig-Holstein haben Jugendschutz, Jugendarbeit und –hilfe sowie pädagogische Fachstellen diese Idee aufgegriffen und den 2. Dezember als Anti-Mobbing-Tag in Schleswig-Holstein etabliert. Mehr zur Chronologie hier

Seit dem Jahr 2011 machen sich immer mehr Klassen oder Jugendgruppen in Schleswig-Holstein am 2. Dezember dafür stark, Mobbing den Kampf anzusagen. Begleitet von vielen Aktionen ist der Anti-Mobbing-Tag mittlerweile ein buntes Fest des respektvollen Miteinanders geworden, das jedes Jahr ein Stückchen größer wird.

Wer ist das Anti-Mobbing-Tag-Bündnis S-H?

Im Bündnis sind die Jugendschutzbeauftragten der Kreise und Städte (Kiel, Flensburg, Lübeck, Neumünster, Nordfriesland, Pinneberg, Plön, Schleswig-Flensburg, Segeberg, Stormarn), das IQSH, die Evangelische SchülerInnenarbeit, das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren und die Aktion Kinder- und Jugendschutz SH e.V. (Koordination) vertreten. Schirmherr ist der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein.

Unser Anliegen

Mobbing unter Kindern und Jugendlichen ist weit verbreitet. Mobbende verletzen und schädigen Einzelne aus der Schulklasse oder Gruppe –  seelisch und körperlich. Die Klasse oder Gruppe macht mit, schaut weg oder duldet es – aus Angst, Gleichgültigkeit oder Hilflosigkeit. Es ist eine Form von Gewalt gegen Wehrlose mit schweren seelischen und körperlichen Folgen für die Gesundheit und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Es schafft ein Klima der Angst und hindert am Lernen. Mobbing hört nicht von alleine auf.

Unser Ziel ist es, gegen Mobbing unter Kindern und Jugendlichen zu aktivieren – möglichst bevor es beginnt. Um Mobbing zu stoppen, sind vor allem pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte und auch Eltern gefragt. Im Vorwege können jedoch alle, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, etwas tun: hinsehen, nicht mitmachen und Hilfe holen, wenn jemand schikaniert wird. Vorbeugung von Mobbing geht nur, wenn alle sich daran beteiligen. Dazu ruft der Anti-Mobbing-Tag jedes Jahr mit Aktionen, Projekttagen und Ideen für Schule und Jugendarbeit auf.

 

 

2020 gibt es zum Anti-Mobbing-Tag regionale Angebote und einen Plakatwettbewerb!